Indien: Zu Besuch in der Gemeinschaft Auroville

Vision einer Welt von morgen - 15-tägige Gruppenreise

Auroville in Südindien „Tamil Nadu“ – Eine Stadt für Menschen, die neue Wege gehen

Indien ist die Wiege grosser Religionen und Kulturen, deren Denken und Handeln uns bis heute beeinflusst. Auf unvergleichliche Weise wird in Indien Altes mit Neuem verknüpft. Jahrhundertalte Moralvorstellungen, Bräuche und Traditionen existieren gleichwertig neben modernsten Ideen.

Auroville gilt als eines der größten Bewußtseinsprojekte unserer Zeit. Auroville ist ein einzigartiges, von der UNESCO bestätigtes multidimensionales und multikulturelles Experiment, mit etwa 2800 Mitgliedern aus über 50 Nationen. Ziel ist das gleichberechtigte Zusammenleben von Menschen aller Nationen, um ein urbanes Modell menschlicher Einheit und Völkerverständigung zu schaffen. Auroville ist aber auch ein spirituelles Abenteuer, das auf einer anderen Dimension des Yoga beruht.

Wer die internationale Stadt Auroville in ihrer unglaublichen Lebendigkeit kennenlernen will, muss etwas Zeit mitbringen. Denn man springt mitten hinein in ein pulsierendes Abenteuer und erlebt ein dynamisches, multi-kulturelles Experiment mit vielen Dimensionen. Hier ist alles irgendwie vertraut und zugleich ganz anders. Eine Stadt im Werden, auf rote südindische Erde gebaut, inmitten einer üppigen Vegetation, die dem Boden in harter Arbeit abgerungen wurde. Von Bewohnern, die die Gesichter der Welt repräsentieren. Eine universelle Gemeinschaft, die das Ideal einer menschlichen Einheit in die Tat umsetzen und im Bewusstsein wachsen will. Die immer wieder Herausforderungen annimmt: materiell, spirituell, individuell und kollektiv. Eine Stadt für Menschen, die in jeder Hinsicht neue Wege gehen.

Auroville steckt voller Inspirationen. Jeder Tag überrascht mit neuen Entdeckungen und beantwortet viele Fragen: Wie lebt es sich an einem Ort? Inwieweit ist die spirituelle Grundlage, der Integrale Yoga von Sri Aurobindo, in das alltägliche Leben integriert? Wie ist Auroville organisiert, was ist seine Vision, wie funktionieren seine Arbeitsbereiche und Aktivitätsfelder? Und vielleicht auch: Was kann ich mitnehmen aus Auroville in das Leben in Europa?

In diesen Tagen sind Sie mit Insidern unterwegs! Ihre SeminarleiterInnen leben schon lange in Auroville und vermitteln ein tiefes Verständnis für die Zielsetzungen und Herausforderungen der Gemeinschaft. So tauchen Sie jeden Tag ein Stück weiter in die spannende Lebensrealität des Projekts ein!

 

Highlights

  • Das Projekt Auroville
  • unterwegs mit Insidern
  • Pondicherry
  • Die Kraft der Vision Sri Aurobindos
  • Das Ideal einer geeinten Menschheit
  • Yoga und Meditation im Matrimandir
  • köstliches indisches Essen 

Fragen Sie uns nach unseren weiteren Indienreisen mit und ohne Yoga oder Ayurveda.

 

Dauer

15 Tage

 

Teilnehmer

mind. 4/ max. 16
Individualtermine ab 2 Personen möglich

 

Schwierigkeitsgrad

2_schwierigkeitsgrad

Vorgesehener Reiseverlauf
Änderungen sind möglich, sie werden den aktuellen Gegebenheiten und teilweise dem Wetter angepaßt.

Tag 1: Anreisetag
Linienflug nach Madras/Chennai, entweder von Frankfurt oder auch einem Flughafen ihrer Wahl (eventuell Aufpreis).

Tag 2: Ankunft und Einführung über Auroville
Gemütliches Ankommen und Vorstellung des Auroville- Programms

Tag 3 – Tag 10: Einblicke in die Gemeinschaft und ihre Ideen
Vielfältige und interessante Tage in Auroville mit Besichtigungen, Gesprächen, Meditation, Philosophie, Fahrrad-Touren und Gelegenheit zum Austausch. Das Programm wird von Aurovillianern betreut und umfasst Einblicke in die Ideale und die Vision von Auroville und die wesentlichen Aspekte und Aktivitätsfelder der Gemeinschaft. Ebenfalls integriert sind mehrere Workshops zum Integralen Yoga von Sri Aurobindo und ein Ausflug zum Sri Aurobindo Ashram nach Pondicherry.
Es wird Gelegenheit zum Mitarbeiten in den Communities geben (falls gewünscht).

Tag 11: Der heilige Berg Arunchala und Tiruvannamalai
Auf einem Tagesausflug nach Tiruvannamalai erfahren Sie im Ashram von Sri Ramana Maharshi und im Arunachaleshvara-Tempel die faszinierende Welt der hinduistischen Tradition. 

Tag 12 – 14: Freie Zeit in Auroville
Zum Ausklang des Programms bieten zwei freie Tage in Auroville die Möglichkeit zu einem ruhigen Ausklang oder zu einer individuellen Vertiefung der Auroville-Erfahrung.

Tag 15: Abreise
Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen. Abflug von Madras – Ankunft in Frankfurt. 

Leistungen, Termine & Preise:

  • Linienflüge in der Economy Class Frankfurt – Madras – Frankfurt
  • erforderliche Transfers
  • 13 Übernachtungen im Doppelzimmer im Gästehaus in Auroville
  • Vollpension (F, M, A) an 10 Tagen, Halbpension (F, A) an 3 Tagen
  • Programm laut Reiseverlauf/beschriebenem Seminarprogramm – Änderungen vorbehalten
  • Qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Leihfahrräder
  • Waschservice

Nicht Inklusive

  • Visumgebühr Indien (ca.60 USD)
  • Rail & Fly zum Flugticket: € 50,-
  • Aufpreis für Flüge ab einem Flughafen Ihrer Wahl


Termin gesichert
Indien: Zu Besuch in der Gemeinschaft Auroville
23. März  – 06. April 2019
27. Juli -10. August 2019
05. -19. Oktober 2019

Preis: 2190,- €

EZ-Zuschlag 160,- €

Anfragen


Zusatzinformationen
Länderinformationen und Literaturvorschläge finden Sie unter Service.

Reiseleiterin
Lisa Thole ist in Auroville geboren und aufgewachsen. Sie hat ein Studium der Psychologie und Soziologie in Bangalore absolviert und lebt mit großem Engagement in der Gemeinschaft von Auroville. Seit 2007 leitet Lisa unsere Gruppenreisen. Ihr besonderes Interesse gilt der indischen Mythologie und der hinduistischen Götterwelt. Sie versteht es ausgezeichnet, die kulturelle Vielfalt Indiens in Vorträgen und Führungen auf lebendige Weise näher zu bringen.

Verlängerung:
Es gibt eine Anschlussreise nach Südindien, im Rahmen einer Reiseverlängerung können Sie auch das südindische Umfeld kennen lernen, das vor allem von der hinduistischen Tradition geprägt ist. Wir erkunden Tempel, Teeplantagen, Gewürzgärten und Naturschutzgebiete und genießen die geruhsame Atmosphäre der Backwaters von Kerala. Eine abwechslungsreiche Fahrt mit vielen Eindrücken!
Bitte Detailbeschreibung bei uns anfordern..

Hinweise zum Reisegepäck:
Eine detaillierte Liste der empfohlenen Ausrüstung erhalten Sie nach der Buchung. Wir empfehlen: Mit leerem Koffer kommen, weil es extrem günstig ist qualitativ gute Dinge zu kaufen – Kleidung, Schuhe, T-Shirts, Deko, Stoffe, Schmuck, Steine, Nüsse. Oder auch Muster zum Nachnähen mitbringen.

Einreiseinformationen:
Ein noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass und ein Visum werden verlangt: Entweder eine postalisches Beantragen eines Visums vor der Reise bei einer Botschaft oder einem Konsulat, oder ein Tourist Visa On Arrival, d.h. ein Touristenvisum bei der Einreise, dazu muß man vor Abreise einen ETA Antrag online ausfüllen. Alle wichtigen Unterlagen erhalten Sie bei uns nach der Anmeldung.

Vorgeschriebene Impfungen:
Es bestehen keine Impfvorschriften für Indien. Das Auswärtige Amt empfiehlt jedoch Diphtherie-, Typhus-, Polio-, Pertussis-, Hepatitis A-, und Tetanus- Impfung: Auswärtiges Amt Indien Sicherheitshinweise

Klima:
Die beste Reisezeit für Südindien ist von Oktober bis März. In diesen Monaten herrschen normalerweise sommerliche Temperaturen, die im April weiter ansteigt, bis im Juli oder August die Regenzeit einsetzt. Die Feuchtigkeit liegt zw. 45 – 100 %. Dezember und Januar sind die kühlsten Monate in Südindien mit Temperaturen zwischen 18 und 31 Grad.

Geld:
Die Landeswährung ist die indische Rupie. 1 € sind ungefähr 80 Rupies (Stand 12-2018).

Nebenkosten der Reise:
Geschätzt etwa 50-100 € für Trinkgelder und nicht enthaltene Mahlzeiten, etwas zusätzliches Geld je nach den Aktovitäten an den freien Tagen. 

Beratung und Anfrage

Corinna Veit

Doris Faißt

Telefonnummer: +49-(0)8382-944 803

E-mail: info at begegnungs-reisen.de

Anfragen